Unsere Bewegungstherapien

Die Bewegungstherapie ist eine ärztlich verordnete Therapieform, die auf die jeweilig aktuelle Symptomatik und Leistungsfähigkeit des Rehabilitanden ausgerichtet und dem Wiederaufbau oder der Stabilisierung leistungsgeminderter Funktionen dient. Die Therapie wird an die anatomischen, physiologischen und kognitiven Gegebenheiten der Patienten angepasst und von unseren Fachtherapeuten als Einzel- oder Gruppentherapie durchgeführt. Zudem besteht die Möglichkeit, das Medium Wasser umfangreich einzusetzen.

Das Training in der Gruppe fördert den Austausch mit anderen, die ähnliche Einschränkungen haben und unterstützt positiv und nachhaltig den Therapieprozess. Die Krankengymnastik dient der Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit, sowie der Erreichung von Schmerzfreiheit bzw. -reduktion, Verbesserung und Erhaltung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers. Dieser (Wieder-)Aufbau der körperlichen Leistungsfähigkeit trägt entscheidend zur Lebensqualität bei.


Therapeutische Wirkung erzielt die Bewegungstherapie durch:

  • Verbesserung der Funktion funktionsgestörter Gelenke
  • Aktivierung und Kräftigung geschwächter Muskulatur
  • Dehnung verkürzter Weichteilstrukturen wie Muskeln, Sehnen, Gelenkkapseln, Haut, Narben
  • Wiederherstellung des Muskelgleichgewichtes
  • Koordinative Schulung von Bewegungsabläufen
  • Durchblutungsförderung und Entstauung
  • Reizsetzung auf Herz-Kreislaufsystem, Atmung und Stoffwechselsystem


    Einzelgymnastik unter Einbezug des Schlingentisches

    Bei der Schlingentisch-Therapie erfahren Sie eine Erleichterung vieler Bewegungen durch die Aufhebung der Schwerkraft. Dabei wird der ganze Körper oder Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Das entlastet Wirbelsäule und Gelenke, die zudem durch gezielte Traktionen (Zug) entspannt werden. Auf diese Weise lässt oft spontan der Schmerz nach. Eingeschränkte oder ansonsten schmerzhafte Bewegungen werden erheblich erleichtert und wie unter Schwerelosigkeit ausgeführt. Der Zustand gleicht dem Schweben im Wasser.


    Bewegungstherapie im Radonthermalbecken (Einzel- bzw. Gruppentherapie)

    Bei den Bewegungsübungen im Radonthermalbecken mit 36°C werden nicht nur die Beweglichkeit und die Durchblutung gefördert, Sie profitieren gleichzeitig von der schmerzlindernden, entzündungshemmenden und immunstabilisierenden Wirkung des Radons.


    Bewegungstherapie in symptombezogenen Gruppen im Gymnastiksaal

    Sport macht Spaß – und das am meisten in der Gruppe. Unsere Therapeuten vermitteln Ihnen mit Humor abwechslungsreiche Bewegungsübungen und gehen dabei gezielt auf Ihr individuelles Krankheitsbild ein.


    Training auf dem Ergometer

    Ergometer sind Trainingsfahrräder, die fest montiert sind. Sie trainieren sehr effektiv die Oberschenkelmuskulatur, schonen die Gelenke und belasten die Knie nur sehr schwach.
    Weiter wird Ihr Herzkreislaufsystem trainiert und die Kalorien- bzw. Fettverbrennung in Schwung gebracht. Unser medizinisches Fachpersonal gibt Ihnen eine ausführliche Anleitung zur optimalen Nutzung der Geräte.


    Rückenschule

    Die Rückenschule ist eine wirksame Hilfe zur Selbsthilfe. Sie ist ein aktiver und Freude vermittelnder Gruppenkurs, der Sie in der Umsetzung Ihrer Ziele (z.B. Aufbau und Aufrechterhaltung körperlicher Aktivität) unterstützt und deren Wirksamkeit als Maßnahme gegen Rückenschmerzen gesichert ist. Lediglich bei einer akuten Entzündung der Wirbelsäule sollte keine Rückenschule durchgeführt werden.

    Die Rückenschule sieht nach dem Grundsatz der Ganzheitlichkeit den Menschen eingebunden in seine sozialen Beziehungen, in strukturelle Gegebenheiten sowie kulturelle Einflüsse und möchte Ihnen die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele näher bringen und eine Balance zwischen ihnen anstreben. Unsere Therapeuten vermitteln Ihnen viele praktische Übungen zur Aktivitätssteigerung, zur Förderung der körperlichen Leistungsfähigkeit, speziell der Kraft, der Beweglichkeit und der Koordination, zur Körperwahrnehmung und Haltungsschulung und zur Entspannung sowie viele rückenspezifische theoretische Informationen.