Nachhaltig gesünder mit den Gesundheitstipps vom Bärenhof Bad Gastein

Regelmäßige Bewegung, gesunde Ernährung und mentale Gesundheit sind die zentralen Säulen eines lang gesunderhaltenden Lebenstils. Wünschen Sie sich auch eine hohe Lebensqualität bis ins hohe Alter? Jeder Tag
ist der richtige, um Ihrer Gesundheit Gutes zu tun! Wir unterstützen Sie nicht nur während Ihrem Urlaub im Gesundheitszentrum Bärenhof ein optimales Lifestyle-Programm zu finden, sondern auch danach.

Anmelden und regelmäßig von den Bärenhof-Gesundheitstipps profitieren 

Mit den regelmäßig erscheinenden Therapie-Tipps von unserem engagierten Therapieleiter bleiben Sie fit!
Melden Sie sich zu unserem Newsletter unter markus.hofmann@baerenhof.at an und profitieren von den
leicht auszuführenden Übungen, die er und sein Team für Sie zusammenstellt. 

 

Auch unsere Diätologin präsentiert Wissenswertes rund um eines der schönsten Dinge im Leben: das Essen.

Der Herbst steht vor der Tür und somit der vielfältige Kürbis auf unserem Speiseplan. Erfahren Sie mehr über diese Beerenfrucht, die sich mit dem Titel "größte Pflanzenbeere der Welt" schmückt. Wir finden das echt bä(ee)rig und wünschen Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit:

Zum Rezept "Kürbislaibchen mit Zucchinigemüse und Kräuter-Quinoa 

 

Folgend finden Sie einige allgemeine Gesundheits-Tipps:

1. Pflege das Netzwerk und trainiere Deine Faszien.

Sie haben schon viel von Faszien gehört? Was machen diese weißen faserartigen Bindegewebsanteile, die wie ein Netzwerk um Muskeln, Gelenke und Organe gespannt sind. Und noch wichtiger: was können wir für unsere Faszien tun? Können wir Faszien trainieren?

Die Faszien sind mittlerweile im Fokus vieler Forschungsgruppen, weiß der Experte für den Bewegungs- und Stützapparat Dr. Sebastian Edtinger. Die Ergebnisse zeigen uns welch großen Einfluss ein reibungsloses Fasziensystem für unsere Gesundheit hat. Kommt es im Bereich der Faszien zu Verklebungen entstehen Schmerzen, wie wir sie im Bereich des Rückens oder der großen Gelenke kennen. Die Kombination aus bewährten Therapiemethoden mit Wärme und manuellen Therapien kann hier schnell Linderung schaffen. Die ganz spezielle Kombination der « Gasteiner Heilquellen mit therapeutischem Radongehalt » kann im Gesundheitszentrum Bärenhof mit Faszientherapie nach dem Fasziendistorsionsmodell und speziellem Faszienfitness-Training eingesetzt werden,  um auch Ihre Beschwerden zu lindern.

2. Enzymtherapie: Enzyme unterstützen den Körper auf breiter Basis - ganz natürlich

Wollen Sie Ihrem Körper mal wieder die Möglichkeit geben zielgerichtet auf entzündliche Veränderungen, Verletzungen oder chronische Schmerzen zu reagieren?


Die weit entwickelte Enzymtherapie mit Reinsubstanzen aus pflanzlichen und tierischen Eiweißverbindungen reduzieren Entzündungsvorgänge und unterstützen die Schmerzlinderung bei akuten und chronischen Erkrankungen. Klinische Studien zeigen eine verlässliche sehr gut verträgliche Wirkung der Enzymtherapie, ähnlich den nicht-steroidalen Entzündungshemmern, dies sind schmerz- und entzündungshemmende nebenwirkunsbehaftete Medikamente.
Auch im Leistungssport ist der Einsatz von Enzymen (z. B. DoloZym forte Gold) nicht mehr wegzudenken, als Basissubstitution reduzieren Sie die Verletzungsgefahr und in der Akutphase garantieren sie eine schnellere Heilung.

Auch bei Überlastung und Stress mit Enzymen vorbeugen
Meistern Sie Stressphasen, wie Jetlag, Klimaveränderungen, berufliche und private Leistungsspitzen oder Prüfungen und stärken Sie bereits im Vorfeld Ihr Immunsystem. Bei einer absehbaren Belastungsphase macht es Sinn bereits 2 Wochen zuvor den Körper mit einer Enzymtherapie zu unterstützen, führen Sie die Therapie auch während und bis zwei Wochen nach der Belastung weiter durch.
 
Heilen ist gut - Vorbeugen ist besser
Sie kennen sicher die häufigen Gippeerkrankungen vor allem in den Phasen der Jahrezeitenwechsel. Hier können Sie gerade jetzt mit einer Enzymkur sinnvoll Ihre Gesundheit unterstützen und stärken, denn ein intaktes Enzymsystem unterstützt das Immunsystem und verhindert oder vermindert Infektionen. Selbst wenn Sie schon erkrankt sind können Sie ein Abklingen der Erkrankung mit einer Enzymkur beschleunigen.
Wir beraten Sie gerne über die zahlreichen « Therapiemöglichkeiten in unserem Gesundheitszentrum Bärenhof » in Bad Gastein.
 

3. Mit Sicherheit mobil bleiben

Kennen Sie auch Mitmenschen die gestürzt sind? Nicht immer bleibt ein Sturz ohne Folgen. Sie können jedoch das Sturzrisiko effektiv reduzieren indem Sie gezielt trainieren. Mit einem regelmäßigen Trainingsprogram stärken Sie nicht nur die Muskulatur sondern verbessern Ihr Gleichgewicht, die Koordination und die Reaktion. Neben der Schulung der eigenen Körperwahrnehmung verbessern Sie Ihre Haltung und haben gleichzeitig auch eine Trainingseinheit für Ihr Gehirn absolviert. Informieren Sie sich auch über ein sicheres Umfeld und entfernen Sie mögliche Stolperfallen, gestalten Sie Ihr zu Hause und erleben Sie Sicherheit. Das Training kennt keine Grenzen, wir berücksichtigen Ihr Alter und Ihre gesundheitsspezifische Ausgangssituation und  zeigen Ihnen effektive Übungen die Sie spielend im Alltag integrieren um weiter sicher im Leben zu stehen.